logo web
Veranstaltung  Thursday, 05. December 2019

(UN-)SICHTBAR UND (DOCH) PRÄSENT: Bedeutung von Orthodoxie im Donauraum

Im Donauraum lassen sich – ebenso wie im gesamten Europa – zwei zugleich gegensätzliche und zusammenhängende Entwicklungen feststellen; einerseits eine zunehmende Säkularisierung, andererseits die steigende, auch politische, Bedeutung von bzw. das wachsende Interesse an Religion und Religiosität. Besonders deutlich wird dies derzeit an den teils überzogenen Debatten rund um „den“ zumeist homogen verstandenen Islam. Abseits größerer öffentlicher Aufmerksamkeit bilden allerdings Orthodoxe in Österreich beispielsweise die zweitgrößte Religionsgemeinschaft. Selbst die Verleihung der Autokephalie an die Orthodoxe Kirche der Ukraine im Jänner 2019, verbunden mit starken innerkirchlichen Spannungen weltweit, scheint der breiten Öffentlichkeit weniger geläufig zu sein.

Die Podiumsdiskussion zielt auf eine Bestandsaufnahme der orthodoxen Vielfalt im Donauraum. Was bedeutet es, orthodox zu sein? Wie äußern sich orthodoxe Alltagskulturen und Mentalitäten im Spannungsfeld zwischen Retraditionalisierung und Moderne, Subkultur und Mainstream? Welche Rolle spielen religiöse Ideen, spirituelle Erfahrungen und politische Instrumentalisierung von Glauben in interreligiösen und interkulturellen Beziehungen? Eingeladen sind renommierte Persönlichkeiten aus Religion, Wissenschaft und Kultur, um orthodoxe Glaubens- und Lebenswelten zu diskutieren und damit verstärkt sichtbar zu machen.


Programm

18.00 Uhr Begrüßung
Mag. Alexander SCHALLENBERG, Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres, Bundesminister für EU, Kunst, Kultur und Medien im Bundeskanzleramt (tbc)
Dr. Erhard BUSEK, Vizekanzler a. D. und Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM), Wien
Dr. Alfons M. KLOSS, Botschafter i. R. und Präsident von „Pro Oriente“, Wien

18.15 Uhr Keynote
Univ.-Prof. Dr. Dr. Thomas Mark NÉMETH, Professor für Theologie des Christlichen Ostens (Katholisch-Theologische Fakultät), Universität Wien

18.45 Uhr Podiumsdiskussion
Dr. Konrad CLEWING, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung, Regensburg
Bischof Andrej ĆILERDŽIĆ, Bischof der Serbisch-Orthodoxen Diözese von Österreich und der Schweiz, Italien und Malta, Wien
Mag. Dr. Nicolae DURA, Bischofsvikar der rumänisch-orthodoxen Kirche, Wien; Institut für religiöse Bildung – christliche Konfessionen, KPH Wien/Krems, Wien
Dr. Otto FRIEDRICH, Redakteur von „Die Furche“, Wien

Moderation: Univ.-Prof. Mag. Dr. Andrea LEHNER-HARTMANN, Professorin für Religionspädagogik und Katechetik am Institut für Praktische Theologie (Katholisch-Theologische Fakultät) der Universität Wien

20.00 Uhr Empfang

  • Beginn: Thursday, 05. December 2019, 18:00 Uhr
  • Ende: Thursday, 05. December 2019, 21:00 Uhr
  • Ort: Pfarre St. Michael, Kapitelsaal
  • Adresse: Habsburgergasse 12, 1010 Wien
  • Auskunft: Dr. Fabian Kümmeler
  • Auskunft E-Mail: f.kuemmeler@idm.at
  • Auskunft Telefonnummer: +43 1 319 72 58-12
  • Anmeldung unter: idm@idm.at
Warning: DOMDocument::loadHTML(): Unexpected end tag : li in Entity, line: 2 in /home/.sites/90/site4024909/web/templates/yoo_avenue/warp/src/Warp/Helper/DomHelper.php on line 47 Warning: DOMDocument::loadHTML(): Unexpected end tag : ul in Entity, line: 2 in /home/.sites/90/site4024909/web/templates/yoo_avenue/warp/src/Warp/Helper/DomHelper.php on line 47
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline