logo web
IDM News   Mittwoch, 14 Juli 2021

Parlamentswahlen in der Republik Moldau | Online Podiumsdiskussion und Briefing

Am selben Tag wie bei den Parlamentswahlen in Bulgarien ging auch die Bevölkerung der Republik Moldau zu den Wahlurnen. Die Partei Aktion und Solidarität von Maia Sandu gewann das Vertrauen moldauischer Bürgerinnen und Bürger und bekam 52.8% der Stimmen am 11. Juli 2021. Der klare Sieg der pro-europäischen Partei, die damit die absolute Mehrheit im Parlament gewonnen hat, gilt als richtungsweisend für die Zukunft Moldaus. Maia Sandu hat mehrmals weitere Annäherungsschritte Moldaus an die Europäische Union angekündigt. Unter Führung des ehemaligen Präsidenten Igor Dodon kommt das Bündnis von Sozialisten und Kommunisten (BeSC) auf 27.17 % der Stimmen.

Zu den Parlamentswahlen in der Republik Moldau organisierte das Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) in Zusammenarbeit mit der Politischen Akademie eine weitere Podiumsdiskussion im Rahmen der traditionellen Veranstaltungsreihe zu Parlamentswahlen in unseren Zielländern. Sie können die Onlinediskussion auf dem IDM-YouTube-Kanal ansehen.

Darüber hinaus wurde ein Briefing von Mila Corlăteanu und Iris Rehklau über die aktuelle Lage in der Republik Moldau sowie über alle wichtigen Informationen rund um die Parlamentswahlen zusammengefasst.

Briefing Parlamentswahlen Moldau 2021.png

Parlamentswahlen Moldau 2021.png

 

Podcast Player

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.