logo web

Laufende Projekte (Forschung und Vermittlung)

Das IDM führt erfolgreich Forschungsprojekte über aktuelle politische, gesellschaftliche, soziale, wirtschaftliche, kulturelle und ethnische Fragen der Staaten des Donauraums sowie Mittel- und Südosteuropas durch. Die Projekttätigkeiten des IDM haben die Erforschung aktueller Fragestellungen rund um den Donauraum, Mittel- und Südosteuropa und deren Vermittlung zum Ziel. Das IDM fungiert dabei als Projektträger, aber auch als Förderer von entsprechenden Aktivitäten.

Die Ergebnisse werden bei Veranstaltungen und in Publikationen verbreitet bzw. einem breiten interessierten Publikum näher gebracht.

Demokratiewerkstätten

Das IDM errichtet in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Parlament und unterstützt von der ERSTE Stiftung neue Demokratiewerkstätten.

Die Demokratiewerkstatt im österreichischen Parlament bietet Workshops für Kinder und Jugendliche an. Sie wurde 2007 von der österreichischen Parlamentsverwaltung entwickelt und schnell zu einem sehr erfolgreichen politischen Bildungsprojekt. Junge Schülerinnen und Schüler im Alter von 8-15 Jahren setzen sich unter motivierender Anleitung in sechs unterschiedlichen Werkstätten mit wesentlichen Themen auseinander: Parlament: Der Weg eines Gesetzes; Medien: Wie informiere ich mich?; PolitikerInnen: Wer vertritt mich?; Partizipation: Meine Meinung zählt; Zeitreise: Die Republik erforschen; Europa: Die Europäische Union kennenlernen; Bis dato haben schon rund 120.000 Kinder und Jugendliche die Demokratiewerkstatt in Wien absolviert.

Mit Unterstützung der ERSTE Stiftung konnten weitere Parlamentsverwaltungen eine eigene Demokratiewerkstatt aufbauen, jeweils in Format, Didaktik und Anspruch eng abgestimmt mit der österreichischen Demokratiewerkstatt. Die Demokratiewerkstätten in Montenegro (seit 2014) und Kosovo (seit 2018) sind feste Bestandteile der Demokratievermittlung in ihren Ländern geworden, mit hohen Teilnehmerzahlen. Beim Besuch von Nationalratspräsident Sobotka in Albanien und Nordmazedonien im Frühjahr 2020 bekräftigten die Parlamente in Tirana und Skopje ihren Wunsch, in Kooperation mit Wien eigene Demokratiewerkstätten zu errichten. Auch beim Wien-Besuch des Generalsekretärs der Kanzlei des Nationalrates der Slowakischen Republik Daniel Guspan im Herbst 2020 wurde eine Zusammenarbeit beim Aufbau einer Demokratiewerkstatt in Bratislava besprochen.

Für die Umsetzung dieser Pläne rings um weitere Demokratiewerkstätten zeichnet das IDM im Einvernehmen mit der österreichischen Parlamentsverwaltung und gefördert von der ERSTE Stiftung verantwortlich. Das IDM wird im Zuge der Implementierung auch die weitere Vernetzung der bestehenden und neuen Demokratiewerkstätten intensivieren, um in Abstimmung mit dem österreichischen Parlament den fachlichen Austausch und das hohe didaktische Niveau der Trainerinnen und Trainer aller Länder weiter zu begleiten.

IDM Policy Paper Series 1/2021

Home schooling, hybrid-learning and class room teaching: is Covid-19 changing things for good?

von Robin Gosejohann

"Die COVID-19 Pandemie hat Schulen letztes Jahr auch in der Donauregion abrupt vor Herkulesaufgaben gestellt. Bildung im Regelbetrieb musste neu und oft anders organisiert werden. Glaubte man zunächst an eine Rückkehr zu business-as-usual müssen sich nun alle - Lehrpersonal, Schülerinnen und Schüler, und auch Eltern - auf bleibende Änderungen einstellen. Das Diskussionspapier greift den hohen gesellschaftlichen Druck auf, unter dem Lehrerinnen und Lehrer arbeiten müssen – und sucht dabei nach begrüßenswerten Entwicklungen, die in diesem Ausnahmezustand (neuen) Schwung bekommen haben. Recht schnell wurden z.B. IT-Fähigkeiten und die entsprechenden Ausstattungen als selbstverständlich angesehen – was die oft erstaunlich analoge Umsetzung in der Schulpraxis umso nüchterner wirken lässt. Die aktuelle öffentliche Aufmerksamkeit für Schulen und ihre Nöte, so das PPS, muss jedenfalls genutzt werden, um bleibende Verbesserungen im Bildungssystem zu sichern."

Lesen Sie das Policy Paper hier


Weiterführende Informationen finden Sie hier:

Information zur Demokratiewerkstatt des österreichischen Parlaments

Demokratiewebstatt

Demokratiewerkstatt virtuell
  • Projektkoordination: Mag. Robin Gosejohann, MA

Podcast Player

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.