logo web

Zeitschrift: Der Donauraum - 2017

Die traditionsreiche Zeitschrift "Der Donauraum", die in ununterbrochener Reihenfolge seit 1956 erscheint, wird seit 1993 vom neustrukturierten Institut für den Donauraum und Mitteleuropa beim Böhlau Verlag herausgegeben.

Die Entwicklung des Katasterwesens im Donauraum

Die Entwicklung des Katasterwesens im Donauraum

"Erst durch die Registrierung eines Grundstücks im Kataster wird dieses rechtlich ‚geboren‘. Erst wenn das Grundstück mit seinen physischen Eigenschaften determiniert und adressiert ist, können darauf Rechte zugeordnet werden und es damit in den wirtschaftlichen Verkehr gebracht werden. Damit ist der Kataster eine sehr wichtige Grundlage für die wirtschaftliche Nutzung der nicht vermehrbaren Ressource Land." Christoph Twaroch, Zum Wert von Grenzen

Gemeinsam mit dem Grundbuch schaffen Kataster die Basis für klare Verhältnisse. Doch wo die Grenzen des Eigentums nicht klar gezogen wurden, bleibt Platz für Rechtsunsicherheit. Das im Frühjahr 2019 erschienene Heft der IDM-Zeitschriftenreihe „Der Donauraum“, herausgegeben von Hofrat Univ.-Doz. Dr. Erwin A. Schmidl, durchdringt das Katasterwesen von den frühen Pionieren des 18. Jahrhunderts und der wegweisenden Einführung des Franziszeischen Katasters 1817, über zahlreiche Entwicklungsschritte bis hin zu aktuellen Fragen der Digitalisierung und Vernetzung. Die AutorInnen gehen dabei den unterschiedlichen Qualitäten im Donauraum auf den Grund und thematisieren u. a. die Herausforderungen der Europäisierung im Katasterwesen.

Mit Beiträgen von Erhard Busek, Julius Ernst, Gerhand L. Fasching, Ingrid Pliessnig, Martin Schneider und Christoph Twaroch.

 

  • Titel: Die Entwicklung des Katasterwesens im Donauraum
  • Herausgegeben von: Erwin A. Schmidl
  • Ausgabe: 3-4/2017

Der Donauraum Bezugsquelle

Einzelhefte sind zum Preis von € 11,- bzw. Doppelausgaben zu € 22,- (ermäßigter Bezug - 20% für Institutsmitglieder) über den Buchhandel oder den Böhlau Verlag Wien zu bestellen.

1 Jahrgang (4 Hefte) im Abonnement kann zu € 38,- über den Böhlau Verlag Wien bestellt werden. Im ersten Abo-Jahr sparen Sie 50 Prozent der Kosten.

Beiträge: Bitten richten Sie Manuskripte per E-Mail direkt an das Institut:

Institut für den Donauraum und Mitteleuropa
Mag.(FH) Daniela Neubacher, MA
d.neubacher@idm.at

Rückfragen und Auskünfte:
Mag.(FH) Daniela Neubacher, MA
d.neubacher@idm.at 
Tel: +43/1/319 72 58-23
Fax +43/1/319 72 58-4

Hinweis: Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte übernimmt das IDM keine Verantwortung. Die Redaktion entscheidet über Erscheinen und Erscheinungstermin und nimmt etwaige redaktionelle Änderungen am Text, das Einverständnis der AutorInnen voraussetzend, selbständig vor.