logo web

Zeitschrift: Der Donauraum - 2021

Die traditionsreiche Zeitschrift "Der Donauraum", die in ununterbrochener Reihenfolge seit 1956 erscheint, wird seit 1993 vom neustrukturierten Institut für den Donauraum und Mitteleuropa beim Böhlau Verlag herausgegeben.

Außenpolitische Herausforderungen in der Donaumonarchie

Außenpolitische Herausforderungen in der Donaumonarchie
Außenpolitische Herausforderungen in der Donaumonarchie

Die im September 2021 im Böhlau Verlag erschienene Ausgabe der Zeitschrift "Der Donauraum" versammelt die neuen Forschungsergebnisse von vier Historikern, die sich mit der Region in der Habsburgermonarchie auseinandersetzen. Die Autoren der Ausgabe - darunter Daniel Martínek, Doktorand an der Westböhmischen Universität in Pilsen, Dr.  Kostiantyn Polishchuk, Historiker und Lektor in der Abteilung für Internationale Beziehungen und Diplomatischer Dienst der Ivan Franko Universität in Lemberg, Dr. Momir Samardžić, Universitätsprofessor an der Philosophischen Fakultät der Universität von Novi Sad sowie Dr. Gregor Antoličič, Forscher am Geschichtsinstitut Milko Kos des Forschungszentrums der Slowenischen Akademie der Wissenschaften und Kunst - sind allesamt Stipendiaten des Dr. Teodora Toleva Gedächtnisstipendium.

Violeta Toleva hatte 2017 den Wunsch an das IDM herangetragen, ein Gedächtnisstipendien in Memoriam ihrer verstorbenen Tochter zu vergeben. Mit ihrer Hilfe konnten die Stipendiaten Ihre Forschungsarbeit mit Aufenthalten in Wiener Archiven ermöglichen. Mit der Veröffentlichung ihrer Arbeiten leisten sie damit einen Beitrag zur grenzübergreifenden historischen Forschung im Donauraum.
Die österreichisch-spanischen Beziehungen in den 1830er Jahren sind ein weiterer Beweis dafür, dass es möglich ist, die negative Wahrnehmung von Metternichs Österreich und seiner als reaktionär und nicht fortschrittlich bezeichneten Politik ein für alle Mal zu begraben. Im Gegenteil: die Wahrung von Frieden und Stabilität eine der Grundvoraussetzungen für den Fortschritt war für Österreich und für Kanzler Metternich immer von entscheidender Bedeutung.“

Daniel Martínek, Österreich und die spanische Frage in den Jahren 1833–1839


To access ePrints of single articles, please visit the website of the publishing house.

 

  • Titel: Außenpolitische Herausforderungen in der Donaumonarchie
  • Herausgegeben von: Sebastian Schäffer, Georg Krauchenberg
  • Ausgabe: 2-3/2021

Der Donauraum Bezugsquelle

Einzelhefte sind zum Preis von € 11,- bzw. Doppelausgaben zu € 22,- (ermäßigter Bezug - 20% für Institutsmitglieder) über den Buchhandel oder den Böhlau Verlag Wien zu bestellen.

1 Jahrgang (4 Hefte) im Abonnement kann zu € 38,- über den Böhlau Verlag Wien bestellt werden. Im ersten Abo-Jahr sparen Sie 50 Prozent der Kosten.

Beiträge: Bitten richten Sie Manuskripte per E-Mail direkt an das Institut:

Institut für den Donauraum und Mitteleuropa
Mag.(FH) Daniela Neubacher, MA
d.neubacher@idm.at

Rückfragen und Auskünfte:
Mag.(FH) Daniela Neubacher, MA
d.neubacher@idm.at 
Tel: +43/1/319 72 58-23
Fax +43/1/319 72 58-4

Hinweis: Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte übernimmt das IDM keine Verantwortung. Die Redaktion entscheidet über Erscheinen und Erscheinungstermin und nimmt etwaige redaktionelle Änderungen am Text, das Einverständnis der AutorInnen voraussetzend, selbständig vor.

Podcast Player

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.