logo web

Sonderhefte

Je nach Anlass und Bedarf publiziert das IDM zusätzlich zu den regelmäßig erscheinenden Formaten auch diverse Sonderhefte. Hierzu zählt u.a. der "Kulturführer Mitteleuropa", der 2016 in die Reihe "Info Europa" integriert wurde. 

Zwischen 2005 und 2014 wurde in Zusammenarbeit mit der "Wiener Zeitung" auch das Länderheft-Format „Das Magazin für den Donauraum und Mitteleuropa“ publiziert. Die Publikation erschien ursprünglich zwei bis drei Mal jährlich und zuletzt ein Mal pro Jahr. Im Mittelpunkt stand ein ausgewähltes Land der Fokusregion des IDM, zu dem ein Überblick über Geschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft etc. geboten wurde. Nachdem alle Länder von ausgewählten Expertinnen und Experten vorgestellt wurden, wurde dieses Format nicht mehr fortgesetzt. Die nach wie vor nachgefragten Länderhefte können auf Anfrage gegen Übernahme der Portogebühr beim Institut bestellt werden - zur Bestellung. 

Kulturführer Mitteleuropa 2007

Kulturführer Mitteleuropa 2007

Die 12. Ausgabe des Kulturführers Mitteleuropa enthält Informationen über ausgewählte kulturelle Veranstaltungen in Ländern Mittel- und Südosteuropas sowie des Donauraums, wobei der geographische Rahmen großzügig interpretiert wird.

 Ein schwerpunktmäßiger Beitrag, verfasst von Georg Jankovic, beinhaltet Hinweise darauf, was vom Imperium Romanum in Ost- und Südosteuropa mehr oder weniger sichtbar bis heute erhalten blieb.

Den zweiten Themenschwerpunkt bildet ein Aufsatz von Winfried Schenk von der Universität Bonn über "Deutschlands Lage in Europa – von der ‚Mittellage‘ zum Zentrum der ‚Blauen Banane‘", wobei sich der Autor dem Begriff "Mitteleuropa" aus deutscher Sicht annähert.

Dieter Winkler ruft das k.u.k. Marinezentrum in Pula (Pola, Pulj) in Erinnerung und Susan Milford beschäftigt sich mit den zunehmenden Aktivitäten auf dem Gebiet der Klassischen Gitarre in Mitteleuropa.

In bewährter Weise erfolgen auch wieder zahlreiche Hinweise auf kulturelle Veranstaltungen in Mitteleuropa sowie im Donauraum sowie eine Fortsetzung von ein "Kleines Donaulexikon".

Zu beziehen gegen Portoersatz über das IDM: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!