logo web

Sonderhefte

Je nach Anlass und Bedarf publiziert das IDM zusätzlich zu den regelmäßig erscheinenden Formaten auch diverse Sonderhefte. Hierzu zählt u.a. der "Kulturführer Mitteleuropa", der 2016 in die Reihe "Info Europa" integriert wurde. 

Zwischen 2005 und 2014 wurde in Zusammenarbeit mit der "Wiener Zeitung" auch das Länderheft-Format „Das Magazin für den Donauraum und Mitteleuropa“ publiziert. Die Publikation erschien ursprünglich zwei bis drei Mal jährlich und zuletzt ein Mal pro Jahr. Im Mittelpunkt stand ein ausgewähltes Land der Fokusregion des IDM, zu dem ein Überblick über Geschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft etc. geboten wurde. Nachdem alle Länder von ausgewählten Expertinnen und Experten vorgestellt wurden, wurde dieses Format nicht mehr fortgesetzt. Die nach wie vor nachgefragten Länderhefte können auf Anfrage gegen Übernahme der Portogebühr beim Institut bestellt werden - zur Bestellung. 

Kulturführer Mitteleuropa 2010

Kulturführer Mitteleuropa 2010

Film und Fotografie ist das Generalthema der diesjährigen Ausgabe des Kulturführer Mitteleuropa. Bewegende und bewegte Bilder über Mitteleuropa Film und Fotografie ist das Generalthema der diesjährigen Ausgabe des „Kulturführer Mitteleuropa 2010“, der heuer zum 15. Mal erschienen ist. Zahlreiche Hinweise auf Filmfestivals und Fotoausstellungen die Donau auf- und abwärts belegen die Bewegung, die in die Film- und Fotografieszene in Mitteleuropa gekommen ist. Zu erwähnen sind die VALIE EXPORT Ausstellung im Oktober in Linz, das ANONIMUL Filmfestival in Sfantu Georghe im Donaudelta, das Sarajevo Filmfestival, das nur Filme aus Südosteuropa (inkl. Österreich) zeigt. Drei österreichische Künstlerinnen samt ihrem Werk werden vorgestellt: VALIE EXPORT, die heuer ihren 70. Geburtstag feiert, Inge Morath, welche die Donau vor und nach dem Fall des Eisernen Vorhangs fotografisch dokumentiert hat und Lisl Ponger, die mit ihrem Film "Phantom Fremdes Wien" die kulturelle Vielfalt der Donaumetropole und das Thema "Fremdsein" behandelt.

Ungarns Fotografie – man denke nur an Robert Capa oder André Kertész – wird in zwei Museen in Budapest und Kecskemét dokumentiert. Im „Kulturführer Mitteleuropa“ wird das „Haus der Ungarischen Fotografie“ vorgestellt – ein lohnendes Ziel bei der nächsten Budapest-Reise.

Darüber hinaus stellen sich zwei österreichische Einrichtungen vor, die Mitteleuropa in ihren Fokus gerückt haben: der Filmverleiher sixpackfilm und die Fotogalerie WestLicht.

Der Kulturführer Mitteleuropa ist unter der Redaktion von Dr. Georg Jankovic beim Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) erschienen. Gegen Ersatz der Portokosten kann er kostenlos beim IDM bestellt werden.