logo web

Sonderhefte

Je nach Anlass und Bedarf publiziert das IDM zusätzlich zu den regelmäßig erscheinenden Formaten auch diverse Sonderhefte. Hierzu zählt u.a. der "Kulturführer Mitteleuropa", der 2016 in die Reihe "Info Europa" integriert wurde. 

Zwischen 2005 und 2014 wurde in Zusammenarbeit mit der "Wiener Zeitung" auch das Länderheft-Format „Das Magazin für den Donauraum und Mitteleuropa“ publiziert. Die Publikation erschien ursprünglich zwei bis drei Mal jährlich und zuletzt ein Mal pro Jahr. Im Mittelpunkt stand ein ausgewähltes Land der Fokusregion des IDM, zu dem ein Überblick über Geschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft etc. geboten wurde. Nachdem alle Länder von ausgewählten Expertinnen und Experten vorgestellt wurden, wurde dieses Format nicht mehr fortgesetzt. Die nach wie vor nachgefragten Länderhefte können auf Anfrage gegen Übernahme der Portogebühr beim Institut bestellt werden - zur Bestellung. 

Kulturführer Mitteleuropa 2015

Kulturführer Mitteleuropa 2015

Mal ehrlich: Wie viele zeitgenössische Tänzer und Choreografen aus Mitteleuropa fallen uns spontan ein? Was bei Literatur und Musik selbstverständlich scheint, ist im Falle dieser uralten Kunstform viel schwieriger. Doch warum eigentlich? Tanz ist sowohl im wahrsten wie auch im übertragenen Sinn in ständiger Bewegung. Die Tanzszene ist international und verändert sich enorm schnell. Es gibt keine dominanten Länder und Regionen, vielmehr zahlreiche Experimente, Projekte und Werkstätten.

Im Kulturführer 2015 verschaffen wir uns einen Überblick über die „Macher”, die Tendenzen und Zentren des zeitgenössischen Tanzes in ausgewählten Ländern des Donauraumes und Mitteleuropas. Im Vordergrund steht dabei, die Trends und Zusammenhänge aus einer länderspezifischen Perspektive aufzuzeigen – ergänzt durch die Präsentation einzelner Festivals, Kompanien und Institutionen. Selbstverständlich konnte weder hier noch im umfassenden Serviceteil Vollständigkeit angestrebt werden. Doch was auf jeden Fall möglich ist: Mit Hilfe des Kulturführers 2015 ein buntes Panorama der aktuellen Tanzszene in Mitteleuropa zu zeichnen und zu einer weiteren Vertiefung einzuladen.

Erscheinungsdatum: 18. Juni 2015
Öffentliche Präsentation am 18. Juni 2015