logo web

Sonderhefte

Je nach Anlass und Bedarf publiziert das IDM zusätzlich zu den regelmäßig erscheinenden Formaten auch diverse Sonderhefte. Hierzu zählt u.a. der "Kulturführer Mitteleuropa", der 2016 in die Reihe "Info Europa" integriert wurde. 

Zwischen 2005 und 2014 wurde in Zusammenarbeit mit der "Wiener Zeitung" auch das Länderheft-Format „Das Magazin für den Donauraum und Mitteleuropa“ publiziert. Die Publikation erschien ursprünglich zwei bis drei Mal jährlich und zuletzt ein Mal pro Jahr. Im Mittelpunkt stand ein ausgewähltes Land der Fokusregion des IDM, zu dem ein Überblick über Geschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft etc. geboten wurde. Nachdem alle Länder von ausgewählten Expertinnen und Experten vorgestellt wurden, wurde dieses Format nicht mehr fortgesetzt. Die nach wie vor nachgefragten Länderhefte können auf Anfrage gegen Übernahme der Portogebühr beim Institut bestellt werden - zur Bestellung. 

Länderheft Belarus

Länderheft Belarus

Ein weißer Fleck auf der europäischen Landkarte, der es aber verdient, entdeckt zu werden...

Belarus hat eine reichhaltige und spannende Geschichte, geprägt durch das Zusammentreffen von Ost und West, Katholizismus und Orthodoxie ebenso wie dem jüdischen Erbe. Die Entwicklung der eigenen Identität fällt schwer, auch oder gerade wegen der Propaganda von Präsident Lukaschenko. Das Land verdient eine differenzierte Betrachtung, das Länderheft leistet einen Beitrag dazu. Neben Politik und Wirtschaft, werden das unfreundliche Umfeld für Medien, die Sprachensituation und die junge belarussische Musikszene behandelt. Ein Thema ist, besonders für Naturliebhaber, der Tourismus.