logo web

Dr. Fabian Kümmeler, M.A. M.P.S., wiss. Mitarbeiter

Dr. Fabian Kümmeler, M.A. M.P.S., wiss. Mitarbeiter

Expertise
Sicherheitspolitik, Friedens- und Konfliktforschung (Schwerpunkte Westbalkan, Nahost)

Internationale Beziehungen und Diplomatiegeschichte (ab 1618)

Geschichte Mittel-, Ost- und Südosteuropas (14.-17. Jahrhundert, insb. venezianisches Dalmatien; Stadt-Umland-Beziehungen; Stadt- und Agrargeschichte)

Erinnerungspolitik und Gedenkkulturen zur Gewalt- und Befreiungsgeschichte des 19./20. Jahrhunderts

Länderkompetenzen
Westbalkan und Adriaraum, insb. Kroatien

Polen

Belarus

Baltikum

Kontakt
Tel.: (+43 1) 319 72 58-12

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeine Aufgaben
Redaktion "IDM Info"

Redaktion der Tätigkeitsberichte des IDM

Mitarbeit an sonstigen IDM-Publikationen, u.a. Policy Paper

Veranstaltungs- und Projektmanagement

Website & Social Media

Drittmittelakquise & Forschungsprojekte

Sprachkenntnisse
Englisch verhandlungssicher

Französisch und Polnisch: sehr gute Lesekenntnisse, gute Sprechkenntnisse

Italienisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Russisch, und Hebräisch: erweiterte Grundkenntnisse

Studium
Promotion mit Auszeichnung im Fachbereich der spätmittelalterlichen Geschichte Südosteuropas (Universität Wien, 2018)

Master der Friedensforschung und Sicherheitspolitik (Universität Hamburg, 2011)

Magister der der mittelalterlichen und neueren Geschichte und Musikwissenschaften (Universität Bonn, 2010)

Auslandssemester in Haifa (Israel, 2008-2009) und diverse Auslandsaufenthalte in Kraków (Polen), Minsk (Belarus)

Berufliche Tätigkeiten
Forschung: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IDM seit März 2019. Von 2011 bis 2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt zu „Society, Statehood and Religion in Late Medieval Dalmatia“ (Leitung Univ.-Prof. Dr. Oliver Jens Schmitt) im Rahmen des interdisziplinären, FWF-geförderten Spezialforschungsbereichs „Visions of Community: Comparative Approaches to Ethnicity, Region and Empire in Christianity, Islam and Buddhism (400-1600 CE)“ am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien. Davor Forschungspraktika zur Piraterie und maritimem Terrorismus als Herausforderungen für die Seehandelssicherheit am Hamburger Zentrum für Europäische Friedens- und Sicherheitsstudien (ZEUS, 2011), am Gottlieb-Schumacher-Institut der Universität Haifa (2008/09) sowie Mitarbeit am Bonner Editionsprojekt Acta Pacis Westphalicae (APW) (2004-2008, 2009-2010).

Lehre: Lektor am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien (seit Sommersemester 2017).

Engagement: Mitglied im Leitungskreis der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF), Berlin (seit 2010).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen