logo web

Das IDM Veranstaltungsprogramm

Einen Kernpunkt der Aktivitäten des IDM bildet unser umfassendes Veranstaltungsprogramm.
Das IDM organisiert Seminare, Symposien, Vorträge, u.v.m., um eine breite öffentliche Diskussion aktueller, den Donauraum, Mittel- und Südosteuropa betreffender Themen zu ermöglichen.

Veranstaltung  Mittwoch, 25. März 2020

Moldawien / Moldau und die Ukraine - Vom Delta bis zur Quelle

Das Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) blickt in Kooperation mit der VHS Landstraße auf aktuelle gesellschaftspolitische Situationen in Österreichs nächster Nachbarschaft.

ISeit 2014 herrscht Krieg im Osten der Ukraine. Auch wenn unter dem neuen Präsidenten Selenskyj ein Versuch zur Lösung des Konflikts unternommen wird, droht auch hier die Spaltung des Landes, ähnlich wie in Transnistrien, das sich 1992 von der Republik Moldau für unabhängig erklärt hat. Welche Entwicklungen sind hier im Spannungsfeld der EU-Russland-Beziehungen möglich? Wir betrachten Ursachen und Folgen des Euromaidans, die politischen Veränderungen in Chişinău und von ukrainischen und moldauischen Studierenden entwickelte Zukunftsszenarien für die Region.

Vortragende: Sebastian Schäffer

Da es sich um eine Kooperationsveranstaltung mit den Wiener Volkshochschulen handelt, ist eine Anmeldung über die Website der VHS notwendig und kostenpflichtig (6.- Euro). Mit ScienceCard ist die Teilnahme kostenlos.


  • Beginn: Mittwoch, 25. März 2020, 19:30 Uhr
  • Ende: Montag, 25. Mai 2020, 21:00 Uhr
  • Ort: VHS Landstraße
  • Adresse: Hainburger Straße 29, 1030 Wien
  • Auskunft: VHS Landstraße
  • Auskunft E-Mail: landstrasse@vhs.at
  • Auskunft Telefonnummer: +43 1 891 74 103 000
  • Anmeldung: kostenpflichtig über die VHS-Website
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen