logo web

Das IDM Veranstaltungsprogramm

Einen Kernpunkt der Aktivitäten des IDM bildet unser umfassendes Veranstaltungsprogramm.
Das IDM organisiert Seminare, Symposien, Vorträge, u.v.m., um eine breite öffentliche Diskussion aktueller, den Donauraum, Mittel- und Südosteuropa betreffender Themen zu ermöglichen.

Das IDM Veranstaltungsprogramm

Den Kernpunkt der Aktivitäten des IDM bildet unser umfassendes Veranstaltungsprogramm. Das IDM organisiert Seminare, Symposien, Vorträge, u.v.m, um eine breite öffentliche Diskussion aktueller, den Donauraum, Mittel- und Südosteuropa betreffender Themen zu ermöglichen.
Veranstaltung  Donnerstag, 31. Oktober 2019

Donau-Konferenz 2019 "Globalisierung, Geopolitik und Brexit. Mögliche Handlungsperspektiven für den Donauraum"

Weltweite Vernetzungsprozesse in Handel, Marktwirtschaft, Tourismus wie auch im Umwelt-, Bildungs-, Technologie-, Arbeits-, Kultur- und Medienbereich stiegen vor allem nach dem Ende des Staatssozialismus rasant an, sodass anfangs sogar von einer gewissen Globalisierungseuphorie gesprochen werden konnte. Demgegenüber bildet Geopolitik einen Begriff, der nach fast zwanzig Jahren wieder aus der Versenkung aufgetaucht ist und eine neue Polarisierung mit vielen unterschiedlichen, auch konfligierenden  Machtzentren (EU, USA, Russland, China, Türkei etc.) markiert. Die Prognose, dass der Brexit langfristig die EU als global player schwächen wird, erscheint derzeit als gesichert. Rufe nach einer Neuorientierung Europas werden immer lauter bei einem gleichzeitigen Erstarken von Nationalismen, Rechtspopulismen und insgesamt isolationistischen Tendenzen.

Die Konferenz fragt daher nach den Chancen und Risiken all dieser Entwicklungen für den Donauraum. Welche Handlungsperspektiven für ein gemeinsames, grenzüberschreitendes Handeln in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Technologie, Kultur und Zivilgesellschaft lassen sich entwickeln, um diese Region als integrativen, prosperierenden Lebensraum zu stärken.

Sprache:                     Deutsch und Englisch (Simultandolmetschung)

Organisation:               Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM),

                                  Donau-Universität Krems

Kooperationspartner:   Universität für Bodenkultur (BOKU), Wien

Patronanz:                  ARGE Donauländer

Mit freundlicher Unterstützung des Landes Niederösterreich.

  • Beginn: Donnerstag, 31. Oktober 2019, 10:00 Uhr
  • Ende: Donnerstag, 31. Oktober 2019, 17:30 Uhr
  • Ort: Haus der Europäischen Union
  • Adresse: Wipplingerstraße 35, 1010 Wien
  • Auskunft: Mag. Dr. Silvia Nadjivan
  • Auskunft E-Mail: s.nadjivan@idm.at
  • Auskunft Telefonnummer: +43 1 319 72 58-24
  • Anmeldung: ja
  • Anmeldung unter: idm@idm.at
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen