logo web

Das IDM Veranstaltungsprogramm

Einen Kernpunkt der Aktivitäten des IDM bildet unser umfassendes Veranstaltungsprogramm.
Das IDM organisiert Seminare, Symposien, Vorträge, u.v.m., um eine breite öffentliche Diskussion aktueller, den Donauraum, Mittel- und Südosteuropa betreffender Themen zu ermöglichen.

Das IDM Veranstaltungsprogramm

Den Kernpunkt der Aktivitäten des IDM bildet unser umfassendes Veranstaltungsprogramm. Das IDM organisiert Seminare, Symposien, Vorträge, u.v.m, um eine breite öffentliche Diskussion aktueller, den Donauraum, Mittel- und Südosteuropa betreffender Themen zu ermöglichen.
Veranstaltung  Donnerstag, 29. Oktober 2020

Spielregeln der Macht: Wie steht es um die Rechtsstaatlichkeit im Donauraum?

Spielregeln der Macht: Wie steht es um die  Rechtsstaatlichkeit im Donauraum?

Podiumsdiskussion am Donnerstag, den 29. Oktober 2020, um 19 Uhr
im Jüdischen Museum Wien
(Dorotheergasse 11, 1010 Wien, 2. Stock)

Im Oktober 2020 feiert das österreichische Bundesverfassungsgesetz (BV-G) seinen 100-jährigen Geburtstag. Doch was braucht es abseits einer „eleganten“ Verfassung, um Rechtsstaatlichkeit zu garantieren? Welche Lehren ziehen wir aus der Corona-Krise hinsichtlich der Bewahrung unserer Grund- und BürgerInnenrechte? Wie steht es um die Rechtsstaatlichkeit in den „alten“ und „neuen“ Mitgliedsstaaten der Europäischen Union? Und welche Macht haben supranationale Institutionen bei der Durchsetzung rechtsstaatlicher Prinzipien in den Mitgliedsstaaten, etwa beim Schutz von Minderheiten?

Das Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) lädt gemeinsam mit dem Jüdischen Museum Wien ein, über aktuelle Fragen der Rechtsstaatlichkeit in Europa zu diskutieren. Unter den Podiumsgästen sind auch GastautorInnen der IDM-Neuerscheinung „Spielregeln der Macht. Rechtsstaatlichkeit im Donauraum“, welche im Zuge der Veranstaltung präsentiert wird.

Sonderführung für IDM-Mitglieder:
Dem Geburtshelfer der österreichischen Verfassung widmet das Jüdische Museum diesen Herbst eine Ausstellung. IDM-Mitglieder sind eingeladen, die Ausstellung „Hans Kelsen und die Eleganz der österreichischen Bundesverfassung“ (Museum Dorotheergasse) im Zuge einer Sonderführung vor Veranstaltungsbeginn kostenlos zu besuchen (begrenzte TeilnehmerInnenzahl).

Die Anmeldung zur Sonderführung für IDM-Mitglieder sowie zur Diskussionsveranstaltung erfolgt direkt über das Jüdische Museum: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 01 535 04 31-1510.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Programmdetails zur Veranstaltung werden laufend aktualisiert.

  • Beginn: Donnerstag, 29. Oktober 2020, 19:00 Uhr
  • Ende: Donnerstag, 29. Oktober 2020, 20:00 Uhr
  • Ort: Jüdisches Museum Wien
  • Adresse: Dorotheergasse 11, 1010 Wien, 2. Stock
  • Auskunft: Mag. (FH) Daniela Neubacher, MA
  • Auskunft E-Mail: d.neubacher@idm.at
  • Anmeldung: Jüdisches Museum Wien
  • Anmeldung unter: events@jmw.at
  • Info: Für telefonische Anfragen: 01 535 04 31-1510

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.